Letzte Änderung: 18. Juli 2017

Prof. Dr. Hans-Peter Schwintowski

 

Lebenslauf

Geburt 1947
1964-73: Berufsausbildung und -tätigkeit
1973-78: Studium Universität Göttingen
1978: Erstes Staatsexamen
1980: Zweites Staatsexamen
1982: Promotion bei Prof. Dr. Ulrich Immenga, Göttingen
1986: Habilitation bei Prof. Dr. Ulrich Immenga, Göttingen
1988: Ernennung zum Universitätsprofessor (C 2)
1990: Berufung an die Universität Würzburg (C 3)
1991: Berufung an die Universität Passau (C 4)
1993: Berufung an die Humboldt-Universität zu Berlin (C 4)
1996: Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats beim Bund der Versicherten
siehe auch Institut für Transparenz in der Altersvorsorge
2000: Geschäftsführender Direktor des Instituts für Energie- und Wettbewerbsrecht in der Kommunalen Wirtschaft e.V. an der Humboldt-Universität zu Berlin
2004: Ruf an die Universität Hamburg (abgelehnt)
2005: Berufung in den Versicherungsbeirat bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
2005: Geschäftsführender Direktor der Forschungsstelle "Finanzierung von Gerichtsprozessen"
2006:

Berufung in den wissenschaftlichen Beirat der Gesellschaft für öffentliche Wirtschaft e.V.

 

Forschungsschwerpunkte

Veröffentlichungen

Das Schrifttumsverzeichnis können Sie hier herunterladen.

 

Neu von Prof. Schwintowski erschienen ist das Buch "Neue Analytische Regelwirkungswissenschaft". Weitere Informationen dazu gibt es hier und unter folgendem Link: http://www.nomos-shop.de/23231